16.11.2018

Die Operette „Im Weißen Rössl“ ist eine spartenübergreifende Produktion des Musiktheaters, der Fritz-Reuter-Bühne, des Opernchores, des Ballett­ensembles und der Mecklenburgischen Staatskapelle. Noch bis zum 15. Juni läuft der Klassiker im Großen Haus des Meck­lenburgischen Staatstheaters.

Das launige Singspiel mit seinem ganz eigenen oberösterreichischen Charme erhält in der Inszenierung von Operndirektor Toni Burkhardt einen ganz besonderen, mecklenburgischen Anstrich. Denn in dem paradiesischen Ausflugsgasthof „Im Weißen Rössl“ werden Ferien­gäste aus Mecklenburg erwartet. Schauspieler der niederdeutschen Fritz-Reuter-Bühne übernehmen einzelne Rollen in diesem Singspiel, deren Texte eigens für diese Inszenierung von Dramaturgin Tina Landgraf in den unverwechselbaren Schnack der plattdeutschen Sprache übersetzt wurden.

Eintrittskarten gibt es telefonisch unter 0385/5300123 per E-Mail unter kassemecklenburgisches-staatstheater.de sowie direkt an der Theaterkasse im Foyer.

Weitere aktuelle Nachrichten

Back to Top