15.02.2019

Etwa 40 Kilometer Film hat Ernst Höhne in seiner Zeit als Presse­fotograf belichtet. Die meisten der daraus entstandenen Bilder landeten später in Höhnes Archiv. Es umfasst etwa 170.000 Fotografien. Ein kleiner Teil seiner schönsten Arbeiten, ungefähr 100 Fotos, wird noch bis zum 17. Februar unter dem Titel „Ernst Höhne – Fotograf aus Leidenschaft“ im Schleswig-Holstein-Haus gezeigt.

Schon 1960 leitete Höhne die Bildredaktion der Schweriner Volkszeitung. Die Fotografentätigkeit führte ihn bis 1995 an die spannendsten Orte seiner Zeit. Für die große Personalausstellung wurden aus dem Höhne-Archiv sieben Bild-Reportagen aufbereitet, die die Entwicklung der Stadt Schwerin und der Region von 1956 bis 1996 widerspiegeln.

Auf alle Bilder, die für die Exposition neu gedruckt wurden, kann während der Ausstellung ein Gebot für die Versteigerung abgegeben werden. Die Auktion findet im Rahmen der Finissage zu der Ausstellung am Sonntag, 17. Februar, ab 15 Uhr statt. Der Erlös soll zum Erhalt des Foto-Archivs eingesetzt werden.

Weitere aktuelle Nachrichten

Back to Top